Unsere Reitlehrer

mit Leib und Seele dabei

Jeannine Simon

Hallo ihr Lieben!

 

Die meisten von euch kennen mich bereits. Ich leite seit Anfang Februar den Reitschulbetrieb der Chiemgauer Pferdewelt und übernehme zusätzlich den Beritt der Schulpferde.

 

Ich möchte mich jedoch nochmals kurz vorstellen und euch einen kleinen Einblick in die Zeit vor meinem Umzug nach Wäschhausen geben.

 

Mein Name Jeannine Simon, ist euch bereits bekannt. Ich bin geboren am 27.09.1995 in der wunderschönen Hauptstadt von Österreich, Wien.

 

Im Alter von 7 Jahren durfte ich meine ersten Reiterfahrungen sammeln und ich wusste damals schon, dass die Pferde ein wichtiger Teil in meinem Leben seien werden.

 

Mit 14 Jahren bekam ich mein erstes Pflegepferd, eine Haflingerdame namens Funny von der ich viel lernen durfte und mit der ich eine wunderschöne Jugendzeit verbracht habe. Leider trennten sich unsere Wege im März 2018, da sie im Alter von 33 Jahren erlöst werden musste.

 

Anfang 2015 beschloss ich mein Hobby zum Beruf zu machen. Ich packte all meinen Mut und meine Sachen und zog im Alter von 19 Jahren alleine nach Salzburg, um dort meine Ausbildung zur Pferdewirtin, Bereiterin und zur staatlich geprüften Reitinstruktorin im Reitzentrum Doktorbauer zu absolvieren.

 

Aus meinen 4 Jahren Ausbildungszeit durfte ich einiges mitnehmen: mein Wissen rund ums Pferd beginnend vom Ausmisten bis hin zur Pflege der Pferde, den Umgang mit Fohlen und Hengsten, das Anreiten roher Pferde bis hin zur höheren Klasse und natürlich der Unterricht von Anfängern bis zum fortgeschrittenen Reiter in der Dressur als auch im Springen. Mir war früh klar, dass mein Schwerpunkt in der Dressur liegt. Unteranderem durfte ich in meiner Ausbildungszeit auf Dressurturnieren starten, anfangs Lizenzfrei bis hoch zur Klasse LM. Der schönste Moment hierbei war der Sieg in der L Dressur bei der Amadeus Horse Indoors 2017 in Salzburg, was mich natürlich sehr stolz machte.

 

Februar 2018 erfüllte ich mir meinen Traum vom eigenen Pferd, auf das ich lange hin sparte. Mein Pferd ist ja bereits den meisten von euch bekannt. Sein Name ist Quickstep oder liebevoll Quax genannt. Der Brandenburger ist am 11. April 2011 geboren und als Prämienfohlen ausgezeichnet worden. Als ich ihn bekam war er davor etwa 4 Monate unter dem Sattel, er wurde somit sehr spät angeritten, was dem Wachstum jedoch nicht geschadet hat. Sein Schwerpunkt liegt ebenfalls in der Dressur worin er am Weg zur Klasse A ist. Mal sehen wohin uns unser Weg noch führt.

 

Was mir sehr wichtig ist und was mich auszeichnet, ist ein fairer und liebevoller Umgang mit den Pferden, der Spaß an der Arbeit mit Mensch und Tier, Ruhe und Geduld und eine durchaus positive Einstellung. Ich freue mich auf Anregungen und Wünsche und blicke neuen Herausforderungen mit Freude entgegen. Auf eine wunderschöne Zeit bei und mit euch!

 

Reitstunde - Terminabsprache

M: 08621- 806 609

T:  01516 844 5094

(auch per WhatsApp möglich)

 


Susanne Makulik

Liebe Pferdefreunde,

 

 

 

mein Name ist Susanne Makulik. Als Nachfolgerin von Heidi Derichs übernehme ich seit Juli 2020 die Samstagsreitstunden in der Reitschule Chiemgauer Pferdewelt.

 

Das ein oder andere Mal bin ich auch als Urlaubsvertretung für Jeannine im Einsatz.

 

 

 

Heute möchte ich Euch einen kurzen Einblick zum Kennenlernen in meinen reiterlichen Werdegang geben:

 

 

 

Als Tochter eines Pferdewirtschaftsmeisters und einer ebenso pferdebegeisterten Mama bin ich seit frühester Kindheit mit Pferden aufgewachsen. Nach Voltigieren und unzähligen Longenstunden habe ich zu meinem 6. Geburtstag meinen größten Traum erfüllt bekommen: Jonny – mein erstes eigenes Pony!

 

Dieser kleine Frechdachs hat mich sehr geprägt und mir gelernt was es heißt „sattelfest“ zu werden.   

 

 

 

Bereits im Jugendalter durfte ich viele Turniererfahrungen mit Platzierungen in Dressur, Springen und Gelände bis zur Klasse L mit verschiedenen Pferden sammeln. Hieraus entwickelte sich der Herzenswunsch das Hobby nach der Schule auch zum Beruf zu machen, jedoch haben mich meine Eltern überzeugt erstmal eine Banklehre zu absolvieren.

 

Nach der Lehre war ich erst in der Kreditsachbearbeitung und seit 2008 bin ich in der Versicherungsabteilung tätig.

 

 

 

Jedoch habe ich jede freie Minute bei den Pferden verbracht, habe weitere Turniererfahrungen gesammelt und habe sehr viele Lehrgänge bei namhaften Trainern wie Andreas Ostholt, Frank Ostholt, Andreas Dibowski, Dirk Schrade und Dr. Matthias Baumann besucht.

 

Nach einem 4-wöchigen Praktikum am DOKR in Warendorf durfte ich den bereits international erfolgreichen Schimmelwallach „Captain Clever“ übernehmen.

 

Mit ihm konnte ich einen Sieg und einige Platzierung in Vielseitigkeits- und Springprüfungen bis zur Klasse L erreichen und durfte wertvolle Erfahrungen in internationalen Vielseitigkeitsprüfungen sowohl als Reiter als auch als Turniergroom sammeln.

 

2011 mussten wir Capti leider nach einer schweren Krankheit über die Regenbrücke gehen lassen. Nach diesem Verlust habe ich die Turnierreiterei erstmal an den Nagel gehängt und mich hauptsächlich auf die Ausbildung junger Pferde konzentriert. Vom Anlongieren übers Anreiten bis zur erfolgreichen Vorstellung zur Stutenleistungsprüfung oder zum Verkauf.

 

 

 

In dieser Zeit hat mich auch die Stute Soraya intensiv begleitet, die ich dann 2012 vom Vorbesitzer übernommen habe und bin stolz sie mein Eigen nennen zu dürfen J                     

 

 

 

Über die ganzen Jahre blieb mein Herzenwunsch Reitlehrer zu werden jedoch immer stark, so dass ich mich 2018 für die Ausbildung zum Trainer C Reiten Leistungssport und  2019 den Trainer B Reiten Leistungssport Fachrichtung Vielseitigkeit entschlossen habe. Beide Prüfungen konnte ich mit der Gebrüder-Lütke-Westhues-Auszeichnung abschließen.

 

In dieser Ausbildung stand auch besonders die Unterrichtserteilung im Fokus. Hier konnte ich sehr viele wertvolle Tipps mitnehmen.

 

 

 

Noch ein kurzes Pladoyer für die korrekte Ausbildung von Reiter und Pferd:

 

„An allererster Stelle geht es um die Gesunderhaltung unserer Pferde und um die Sicherheit der ReiterInnen. Mit guter Ausbildung tragen wir tagtäglich dazu bei.“

 

 

 

Ich freue mich über Anregungen, Wünsche und sehe gespannt den neuen Aufgaben entgegen! J

 

Reitstunde - Terminabsprache

M: 0170 34 17 566

(auch per WhatsApp möglich)